Seite
Menü

Förderschule Sprache Brehmstraße

Notbetreuung

Die Infos des Ministeriums finden Sie unter: 

 https://wwhttps://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/fragen-und-antworten-zur-betreuung-waehrend-der-aussetzung-desw.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/fragen-und-antworten-zur-betreuung-waehrend-der-aussetzung-des

 

Für die Betreuung stellen Sie bitte in der Schule  einen Antrag auf Notbetreuung. Es gibt einen Schülerspezialverkehr. 

In einem Gespräch stellen wir gemeinsam den Bedarf fest und helfen ggf. bei der Lösung von Problemen. Haben sie kein Endgerät zu Hause können z.B. Tablets ausgeliehen werden.

Gibt es Probleme bei der Nutzung melden Sie sich bitte in der digitalen Sprechstunde.

Die Notbetreuung ist nur für Kinder gedacht, deren Eltern arbeiten sind und die nicht anderweitig betreut werden können oder die von zu Hause aus nicht am Distanzuntericht teilnehmen können. Der digitale Unterricht und die Versorgung mit Materialien ist in allen Klassen gewährleistet. Bitte nehmen Sie Kontakt mit den Klassenlehrern auf. 

In der Notbetreuung findet KEIN Unterricht statt. Wir helfen den Kindern am digitalen Unterricht der Klasse teilzunehmen und betreuen sie bei der Bearbeitung der gestellten Audfgaben durch die Klassenlehrer.

Der Gesetzgeber gewährt Ihnen pro Elternteil 10 zusätzliche, für Alleinerziehende 20 zusätzliche "Krankentage". Wer eine Bescheinigung für die Krankenkasse ausstellt  wird z.zt. geklärt.

Seitenanfang