Seite
Menü

Förderschule Sprache Brehmstraße

Angebote & Projekte

Angebote

In den Arbeitsgemeinschaften (AGs), den Gruppenstunden und im Freispiel können die  Schülerinnen und Schüler ihren eigenen Interessen, Fertigkeiten und Fähigkeiten nachgehen. Wir fördern somit spielerisch die Bereiche der motorischen, kognitiven, kreativ-musischen und sozialen Kompetenzen.

Für ein lebendiges AG-Angebot gestalten nicht nur die OGS-Mitarbeiter und das Lehrpersonal Ags; wir kooperieren auch mit unterschiedlichen externen Partnern. Diese Kooperation besteht z.Zt. mit den Vereinen Querwaldein e.V. und KJS Nrw. Unser aktuelles AG-Angebot finden Sie auf der Seite Unser AG-Plan.

Speziell für das freie Spielen der Kinder gibt es viele Möglichkeiten, das vorhandene Spielmaterial, die verschiedenen Themenräume und das Gelände der Schule zu nutzen.

Die Pädagogen stehen dabei als Ansprechpartner zur Verfügung und sorgen für die entsprechenden Rahmenbedingungen. So geben wir den Schülerinnen und Schülern Raum für Eigenaktivität und die Möglichkeit, selbständiges Denken und Handeln zu lernen. Dies ermöglichen wir zudem, indem wir den Kindern Raum für „unbeobachtetes Spiel“ geben.

An einmal wöchentlich stattfindenden Gruppennachmittagen, verbringen alle Kinder der Gruppe mit ihrem Gruppenleiter zu verschiedenen Themen gemeinsam Zeit. Sie fahren z.B. Fahrrad, gehen auf den Spielplatz, in den Supermarkt, in die Eisdiele, besuchen den Pferdeschutzhof oder bleiben gemeinsam im Gruppen- bzw. Klassenraum, in dem sie spielen, basteln oder andere Aktivitäten durchführen. Ziel der Gruppenstunde ist es, qualitative Zeit mit den Kindern zu verbringen, die Gruppengemeinschaft zu leben und zu festigen.

 

Projekte
Kinder dieser Welt

Jeder ist irgendwie anders- und doch gleich.

Jedes Kind an jedem Ort dieser Welt, ist ein Kind, das spricht, isst, spielt und an etwas glaubt.

Diese Sätze haben wir im Mai 2015 als Leitgedanken und Überschrift für die pädagogische Arbeit im Team und mit unseren Kindern bestimmt.

Ziel des Projekt ist es, die Mehrsprachigkeit und die unterschiedlichen Kulturen unserer Schülerschaft auch im Offenen Ganztag aufzugreifen. Zudem ist es uns wichtig, unseren Kindern ihre Heimatstadt Köln näher zu bringen - dieses Thema ist ein weiterer Schwerpunkt des Projektes.

Gestartet haben wir im Mai 2015 mit einer Projektwoche für den Nachmittagsbereich.

Folgende 5 Themen haben wir für den Start des Projektes aufgegriffen, die gruppenübergreifend mit den Kindern bearbeitet wurden:

  • Die Geschichte der Stadt Köln
  • Unterwegs (mit Bus und Bahn) in Köln
  • Theater: Die Heinzelmännchen von Köln
  • Herkunftsländer
  • Küche international

Die Projektwoche fand ihren Abschluß in einem gemeinsamen Nachmittag. Die Gruppen konnten gegenseitig ihre Ergebnisse vorstellen, es gab 2 Aufführungen der Theatergruppe und alle wurden kulinarisch bekocht.

Seitdem wurden diese und weiterführende Themen immer wieder in den Gruppen aufgegriffen.

Im Sommer 2016 haben wir mit unseren Kindern ein Fußballturnier über einen Zeitraum von 4 Wochen geplant und durchgeführt.

 

 

Seitenanfang